Tannenbaumstellen wieder gut besucht

Zum dritten Mal in Folge wurde in unserer Gemeinde ein Tannenbaum auf dem Platz der alten Schmiede aufgestellt. Dieses Ereignis für Klein und Groß welches, so Bürgermeister Klaus Gerdes 'allmählich in unserer Gemeinde zur Tradition wird' wurde am 1. Adventssonntag von zahlreichen Kindern, Eltern, Großeltern, Verwandten und Freunden besucht.
 
Ab 11:00 Uhr wurde die von Weihnachtsbäume-Holstein gespendete Nordmanntanne aufgestellt und reich geschmückt. Die Kinder hatten wieder fleißig Geschenkpakete geschnürt, um sie selbst vom Telelader des Energiehofs-Schmalfeld aus in den Baum zu hängen.

Tannenbaum

Foto: Sven Siewert, CC BY-NC-ND 4.0            

 

Bei frostigen Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt schmeckten die heißen Suppen vom Bickberger Hof und von Humfeldt's Party-Service im Zelt besonders gut. Dort gab es auch wieder von den Frauen der Schmalfelder Jungs selbst gebackenen Kuchen, frische Waffeln mit Kaffee oder Kakao sowie Glühwein und Kinderpunsch. Für einen jährlich wechselnden guten Zweck in und um Schmalfeld stand eine Spendentruhe bereit. Vor dem Zelt luden Strohrundballen als Stehtische zum gemeinsamen Klönen ein.

Die Pfadfinder hatten bereits am Vorabend ihr Lager aufgeschlagen und boten über offenem Feuer gebrannte Mandeln an. Die Veranstaltung hat sich auch vergrössert, so standen kleine, aus Holz gefertigte Weihnachtsbaumaufsteller bereit, um den Kindern die Wartezeiten zu verkürzen. Diese konnten von den Eltern in Eigenregie mit ihren Kindern mit wetterfesten Farben bunt bemalt werden und wurden später um den großen Baum herum aufgestellt. Auch zwei zusätzliche Stände gab es in diesem Jahr, einen mit handgefertigten weihnachtlichen Dekorationsartikeln sowie einen Stand mit Häkelwaren.

Das Tannenbaumstellen wird jährlich von den Schmalfelder Jungs organisiert, einem seit 2012 bestehenden Klub von inzwischen etwa zwanzig Mitgliedern.

Die Spenden in Höhe von EUR 450,-- gingen in diesem Jahr an den Kindergarten Schmalfeld. Für die Verwendung gibt es auch schon einige Ideen, bedankte sich Maren Schütte, Leiterin der Einrichtung herzlich.

ssi